StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Sayuki Sakurai



 
Navigation
Stundenpläne
Schulkleidung
Postpartnersuche
Lob & Kritik
M. Außerhalb
Tesaiku Academy - Infos!

Wanted:
- Schüler
- Lehrer
- M. Außerhalb

Unwanted:
- Nichts.
Die Klassen
Red Class: 1

Yellow Class: 3

Green Class: 2

Blue Class: 1
Die neuesten Themen
» Nagisa Hazuki (für BR)
Mi Jul 22, 2015 1:26 pm von Mariah

» Akita Shin Takana (Für BR)
So Aug 19, 2012 12:31 pm von Mariah

» Zimmer Nr. 1
Fr Aug 03, 2012 4:14 pm von Mio Amakura

» Das kleine Café
Mi Jun 27, 2012 4:16 pm von Mio Amakura

» Was hört ihr gerade?
Fr Mai 18, 2012 12:38 pm von Mio Amakura

» Erneute Vorstellung :3
Mo Apr 02, 2012 12:10 pm von Mio Amakura

» Jetzt heissts Helme anziehen....Maiko ist da! ^^
Mo Apr 02, 2012 12:03 pm von Mio Amakura

» Der Pausenhof
Mi Feb 22, 2012 3:51 pm von Astra

» Operation
Fr Feb 10, 2012 7:57 pm von Astra

Die aktivsten Beitragsschreiber
Mariah
 
Dr. Roy Cutter
 
Ro Valentine
 
Luca Croszeria
 
Mio Amakura
 
Astra
 
Selena Miyazaki
 
Zero
 
Taylor
 
Sayuki
 

Austausch | 
 

 Sayuki Sakurai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sayuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 25.07.11
Alter : 21
Yen : 10
Ort : Hoch am Meer in einem kleinen Kaff

BeitragThema: Sayuki Sakurai   Di Jul 26, 2011 12:14 pm



Sakurai
.....
Sayuki






Vorname: Sayuki
Nachname: Sakurai
Spitzname: Sayu, Yuki
Alter: 16
Geburtstag: 8.3.

Sternzeichen: Fische
Nationalität: Japanerin

Schüler oder Lehrer?: Schülerin
Rasse: Mensch


Was führt dich an diese Academy & was erhoffst du dir nach deinem Besuch hier?: Eine besondere Vorstellung, was ihr besonderes an ihrer neuen Schule passieren könnte, hat Sayuki nicht, da sie viel zu sehr damit beschäftigt ist sich auszumalen, was ihr dort alles furchtbares passieren könnte. Erhoffen aber, tut sie sich eine möglichst ruhige und gelassene Schulzeit, in der ihr nicht allzu viele Missgeschicke passieren, sowie ein möglichst leichtes Leben ohne zu viel Stress.



Notendurchschnitt: 2.7
Verhalten?: Siehe Charakter.


Statur/Körperbau: Auf den ersten Blick ist bei dem Mädchen wohl zu allererst das genaue Alter unklar. Da sie nämlich nicht unbedingt besonders groß ist und auch ansonsten keine wirklichen, für ihr Alter eigentlich normalen, weiblichen Züge besitzt, hält man sie oft zwei, wenn nicht sogar drei Jahre jünger, als sie eigentlich ist. Arme und Beine sind eventuell etwas dünn, ob man dies jedoch nun als mager oder einfach nur schmächtig betrachtet, ist von Person zu Person unterschiedlich. Es sollte wohl zudem gesagt sein, dass das Mädchen nicht unbedingt sehr sportlich ist. Ausgeprägte Muskelkraft, oder eine besondere körperliche Auffälligkeit diesbezüglich sind also ebenfalls nicht vorhanden.
Größe: 156 cm
Gewicht: 41 kg


Charaktereigenschaften:
Sayuki ist wohl alles in allem ein eher zurückhaltender Mensch. Es kommt nur sehr selten vor, dass sie sich mit Anderen unterhält und sitzt zudem auch meist vollkommen alleine in einer Ecke herum, was jedoch eher daran liegt, dass sie stets eine grimmige, missmutige Miene aufgesetzt hat, vollkommen egal bei was für einer Tätigkeit sie sich gerade befindet. Ihr selbst fällt dies meist eigentlich nicht auf, da es für sie ein völlig normaler Ausdruck ist, aber auf Andere wirkt er zuhauf so abschreckend, dass man sie nicht einmal ansprechen mag. Sayuki hält lange Gespräche ebenfalls für Zeitverschwendung, da man ihrer Meinung nach nur mit Anderen reden sollte, wenn man etwas Konkretes von ihnen wissen will, oder die Absicht hat, eine bestimmte Person zu belästigen - Freundlichkeit aus der Sicht der Allgemeinheit ist bei ihr also fehl am Platz. Interessiert das Mädchen sich für Jemandem aus ihrem Umfeld, so spricht sie diese Person meist nie gezielt an und vermeidet auch ansonsten eher den Kontakt mit ihr, da sie entgegen ihrer Erscheinung und ihres Auftretens sehr schüchtern und zurückhaltend ist und zwar in gewissen Bereichen ihre eigene Meinung vertritt, ansonsten aber vollkommen still und teilweise sogar kleinlaut auf Andere reagiert. Es kommt teilweise sogar vor, dass sie vor anderen Menschen kein einziges Wort zustande bringt und, während sie in Gedanken nach Hilfe sucht, sich vor ihrem Gesprächspartner die merkwürdigsten Worte abringt. Eine Weitere kleinere Schwäche von ihr ist außerdem ihre Tollpatschigkeit. Stäbdig vergisst das Mädchen Dinge, von denen sie sich stets vorgenommen hatte daran zu denken und tritt durch ihre ausgeprägte Naivität ständig in irgendwelche Fettnäpfchen. Körperlich gilt wohl eben dasselbe, da sie es durch ihr ständiges Nachdenken schafft, beinahe alle drei Meter über ihre eigenen Füße, oder über die Anderer zu stolpern.

Vorlieben:
Sommertage | Schokolade | Optimismus | Ausgefallene Personen | Geheimnisse | Direktheit | Freundlichkeit | Obst | Spaziergänge | Entspannung | Brettspiele | Nachdenken | Einfallsreichtum
Abneigungen:
Genervt werden | Geweckt werden | Pessimismus | Peinlicgkeiten | Sinnlose Unterhaltungen | Einfältigkeit | Gemüse | Frieren | Kartenspiele | Fantasielosigkeit | Überflüssige Bemerkungen | Bloß gestellt werden

Schwächen: Schnell abgelenkt | Verträumt | Wirkt aufgrund ihres Gesichtsausdrucks oft abschreckend | Tollpatschig | Sehr Wählerisch | Schüchtern | Schnell beleidigt
Stärken: Kreativ | Willensstark | Optimistisch | Zielstrebig | Gutmütig | Bescheiden

Hassessen: Spargel, Spinat, Erbsen (Eigentlich Generell Gemüse)
Lieblingsessen: Schokolade, Kekse, Lasagne


Familie:
Mutter: Minaho Sakurai (43), Bänkerin
Vater: Atsushi Sakurai (45), Buchhalter
Schwester: Miyuki Sakurai (12), Schülerin

Vergangenheit:
Geboren wurde das Mädchen in einem kleinen Städchen in Tokyo, wobei man hierbei wohl eher von einem Dorf sprechen kann, als von etwas größerem. Mit einer Einwohnerzwahl, die gerade mal so an die Fünfhundert reicht nämlich, ist kaum von etwas Größerem zu reden. Dementsprechend also, verfügte besagter Ort auch nicht über sonderlich große Schulen, geschweige denn verschiedenen dieser Art oder höheren Bildungseinrichtungen, weshalb sich das Ganze auf lediglich ein kleines Haus beschränkte, in dem der Unterricht von ebenfalls nur einer Person in einer Klasse geführt wurde. Sayuki selbst besuchte diese Schule ab einem Alter von Sechs Jahren, in dem ihr bisheriges Leben zusammen mit ihren Eltern und ihrer damals gerade erst geborenen Schwester in einem kleineren Einfamilienhaus zugebracht hatte. Ihre Mutter arbeitete außerhalb und fuhr jeden morgen aufgrund dessen nach Tokio, weshalb die Erziehung der beiden Kinder hauptsächlich von der väterlichen Seite übernommen wurde. Ob dieUnachtsamkeit und Verträumtheit des Mädchens daher rührt, ist ungewiss, doch alles in allem entwickelte sich schon sehr bald eine gewisse Distanz zwischen Sayuki und dem Rest der Schüler der kleinen Schule. Sie selbst hatte es nie wirklich gekümmert, dass man ständig über sie lästerte (Jedoch ohne irgendwelche Grundlagen) und dass ihr Gesicht als so furchtbar unheimlich angesehen wurde, doch ihre Eltern sahen dies mit der Zeit immer enger und man begann, sich erstmals zu überlegen, das Kind auf ein Internat, fern des kleinen Dorfes zu schicken. Immer mehr Pläne entstanden auf dieser Basis, doch Sayuki war mit diesem Plan alles andere als einverstanden, da sie das ruhige und gelassene Leben, dass sie in ihrer Heimat gewohnt war sehr mochte und auch die Tatsache, dass sie zwar nur wenige Freunde hatte, sich in der Umgebung dieser aber vollkommen wohl fühlte, war für sie ein Grund, sich gegen diesen Plan aufzulehnen. Nicht direkt natürlich, dafür fehlte ihr ein entschiedener Grund, zumal auffällige Rebellionen noch nie ein Freund von ihr gewesen waren. Das erste, was das Mädchen also plante, war das Verbessern ihrer Schulnoten, was für sie nach mehreren Denkereien m noch mehrere Ecken sehr logisch erschien. Ihr jedoch ohnehin jämmerlicher Durchschnitt ließ sich selbst mit den größten Mühen auf gerade einmal 2.7 anheben, was ihr selbst nicht reichte und für ihre Eltern ein weiterer Grund war, sie fort zu schicken. Zwar arbeitete Sayuki immer noch weiter an ihren schulischen Leistungen, doch dadurch, dass sie sich beim Lernen, sowohl zu Hause als auch in der Schule ständig ablenken ließ, entstand ein so großes Hinderniss, dass sie es letzten Endes ganz bleiben ließ. Ihr nächstes Vorhaben glich dem ersten dann doch sehr stark, da es darin bestand, sich in einem anderen Bereich sehr zu angagieren, was bei Sayuki wiederum darin endete, dass sie anfing, sich vorsätzlich für die Medizin zu interessieren. Da dies sich aber nur allzu leicht auf ihre Schulnoten zurückführen ließ, und auf die Lustlosigkeit, die diese verursacht hatte, scheiterte auch diese Unternehmung mehr als kläglich. Die Freundinnen des Mädchens, die nun selbst langsam merkten, was für irrsinnige Dinge sie unternahm, versuchten dann letztendlich selbst, sie dazu zu überreden, ein Internat zu besuchen, auf dem sie sich vielleicht besser zurechtfinden und zugleich auch noch unter besseren Lehrkräften lernen könnte. Das Ganze trieb sich sogar so weit, dass das Mädchen geradezu vergrault wurde, zwar mit dem Wissen, dass man es nur gut mit ihr meinte, aber trotzdem beleidigt hatte sie sich so also lustlos eine Schule gesucht, an der sie sich anmelden könnte und war letzten Endes an dieser hier gelandet.


Lebensziele: Sayuki besitzt kein besonderes Ziel, dass sie in ihrem Leben erreichen will. Es ist eher so, dass sie sich vorgenommen hat, ihr Leben so normal und einfach wie möglich zu leben, wozu hierbei lediglich Wünsche gehören, wie zum Beispiel der, ihren furchtbaren Ruf loszuwerden.


Spoiler:
 


Beschreibung: Sayuki besitzt recht kurze, etwas knapp über den Schultern liegende, hellbraune Haare, die ihr Gesicht vielleicht ein wenig zu rundlich umrahmen. Der Pony, der ihr etwas fransig in die Stirn hängt liegt in einem leichten Abstand zu den darunter liegenden, ebenfalls braunen Augen, die sich im Vergleich zu den Haaren jedoch eher dunkler geben. Ein Lächeln ist auf dem Gesicht hierbei eher selten zu sehen, da das Mädchen mit einem Gesicht geboren wurde, dass sie stest grimmig und abweisend, wenn nicht gar bösartig wirken lässt - obwohl sie dies ganz und gar nicht ist. Selbst wenn sie heiter und ausgelassen ist aber, verändert sich ihre eigentliche Miene nur sehr selten und bereitet ihr zu ihrem eigenen Unglück immer wieder Probleme, wenn es darum geht, Kontakte zu knüpfen. Ihre Kleidung ist im Gegensatz dazu eher unauffällig ist hält sich mit schlichten Pastelltönen, die nur selten in das grelle hinein abweichen im weichen Stil. Ansonsten jedoch ist in Sayukis Kledierschrank eine recht große Vielfalt von Shirts, Pullovern, Hosen, Kleidern und auch Röcken mit den verschiedensten Musterungen vorzufinden.


Inventar: Handy, Schokolade, Kugelschreiber
Beruf, Ausbildung, Anderes?: Schüler
Fach/Fäcer: -

--------------------------------------------------------------------

Zweitcharaktere: -
Noch etwas wichtiges?: -

Regeln gelesen?: JA!
Erreichbarkeit: Über die angegebene E-mail Adresse

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luca Croszeria
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 25.12.10
Yen : 65

[RPG-Figur]
Sonstiges: Schüler
Liebe: -
Alter: Unbekannt

BeitragThema: Re: Sayuki Sakurai   Di Jul 26, 2011 12:39 pm

ok angenommen Wink
Zimmer 05 mit Selena zusammen.

viel spaß xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sayuki Sakurai
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tesaiku Academy :: Informationen & Schüler-/Lehrer-Akten :: Anmeldungen :: Angenommene Schüler & Lehrer :: Schüler-
Gehe zu:  
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren