StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Der Pausenhof - Seite 2



 
Navigation
Stundenpläne
Schulkleidung
Postpartnersuche
Lob & Kritik
M. Außerhalb
Tesaiku Academy - Infos!

Wanted:
- Schüler
- Lehrer
- M. Außerhalb

Unwanted:
- Nichts.
Die Klassen
Red Class: 1

Yellow Class: 3

Green Class: 2

Blue Class: 1
Die neuesten Themen
» Nagisa Hazuki (für BR)
Mi Jul 22, 2015 1:26 pm von Mariah

» Akita Shin Takana (Für BR)
So Aug 19, 2012 12:31 pm von Mariah

» Zimmer Nr. 1
Fr Aug 03, 2012 4:14 pm von Mio Amakura

» Das kleine Café
Mi Jun 27, 2012 4:16 pm von Mio Amakura

» Was hört ihr gerade?
Fr Mai 18, 2012 12:38 pm von Mio Amakura

» Erneute Vorstellung :3
Mo Apr 02, 2012 12:10 pm von Mio Amakura

» Jetzt heissts Helme anziehen....Maiko ist da! ^^
Mo Apr 02, 2012 12:03 pm von Mio Amakura

» Der Pausenhof
Mi Feb 22, 2012 3:51 pm von Astra

» Operation
Fr Feb 10, 2012 7:57 pm von Astra

Die aktivsten Beitragsschreiber
Mariah
 
Dr. Roy Cutter
 
Ro Valentine
 
Luca Croszeria
 
Mio Amakura
 
Astra
 
Selena Miyazaki
 
Zero
 
Taylor
 
Sayuki
 

Austausch | 
 

 Der Pausenhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Mariah
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 14.07.10
Alter : 19
Yen : 381

[RPG-Figur]
Sonstiges: Schüler
Liebe: /
Alter:

BeitragThema: Der Pausenhof   Sa Jul 17, 2010 4:19 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier ist der Pausenhof.
Ein großer Hof der mit vielen Bäumen und Blumen bewachsen ist.
Es gibt sogar einen kleinen Garten mit einem Teich und Fischen,wo eine Brücke hinüber führt.
In manchen Ecken findet man Bänke,auf die man sich setzen kann.
Insgesammt ist es hier richtig schön,also hab spaß an diesem Ort!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inselderstille.forumieren.com

AutorNachricht
Sayuki



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 25.07.11

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Di Jul 26, 2011 1:47 pm

Auf einmal bemerkte ich, wie die Sonne, die ich zuvor noch schwach durch die Augenlieder wahrgenommen hatte, durch etwas verdeckt wurde - Etwas Großes. Ich öffnete die Augen einen Spalt und während helle Punkte vor meinen Pupillen, die sich erst einmal an die plötzliche Helligkeit gewöhnen mussten, tanzten erblickte ich eine geradezu riesige Person, die neben mir stand. Viel zu riesig. Um das noch einmal anzumerken. Der Junge, so konnte ich nun nach ein paar Mal blinzeln erkennen, war mindestens zwei Körpfe gerößer als ich und vollkommen schwarz gekleidet. Beinahe schon automatisch fragte ich mich, wie man bei einer solchen Hitze nur so herumlaufen konnte. er musste sich doch verdammt noch mal zu Tode schwitzen. In meinen Gedanken, in denen ich immer noch gezählt hatte, kam ich nun bei der dreißig an und realisierte automatisch, dass ich den Kerl vor mir die ganze Zeit angestarrt hatte. Andere mochten diese Meinung nun vielleicht nicht teilen, aber ich persönlich fand dies nun doch recht peinlich und so wie das bei mir und einer Vielzahl der restlichen Menschheit nun war, färbten sich meine Wangen sogleich ebenfalls in ein leichtes Rot und ich wachwang mich eilig in eine sitzende Position, um mir schleunigst zu überlegen, was ich denn nun tun, beziehungsweise sagen sollte, immerhin stand nicht jeden Tag ein dunkler Riese vor einem, während man gerade im Gras herumdöste. Vermutlich, so überlegte ich, wäre es wohl besser gewesen, einfach liegen zu bleiben und ab zuwarten, aber bedauerlicher Weise war ich ein Mensch, der erst handelte und dann dachte, oder dachte und gar nicht erst handelte. Oder eben umgekehrt. Ebenso naiv also wandte ich mich nun mit einem etwas starrem, aber immer noch natürlichem Gesichtsausdruck (Der natürlich der grimmige, den meine Geburt mir geschenkt hatte war) zu ihm nach oben, legte meinen Kopf in den Nacken und fragte: "Kann ich dir irgendwie helfen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luca Croszeria
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 25.12.10
Yen : 65

[RPG-Figur]
Sonstiges: Schüler
Liebe: -
Alter: Unbekannt

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Di Jul 26, 2011 2:05 pm

Luca lies die Augen wieder zufallen als sie ihren Mund öffnete, was für ein komischer gesichtsausdruck.. dachte er.
Doch im Grunde genommen war es ihm egal wie sie schaute, "nein" antwortete er knapp auf ihre Worte. War nicht sie diejenige die im Gras Rumlag, von andren platt getreten wurde und dann ein Gesicht zog als währe 3 Tage Sonniges Wetter.
Der Vampir schlug die Augen wieder auf und beachtete das Mädchen da unten gar nicht weiter. Er konzentrierte sich lieber auf den Blutgeruch der noch immer in der Luft lag. Sein Blick schweifte umher und musterte die Gegend, um dann festzulegen von wo genau der Geruch kam und diesem dann nachzugehen.
Eine kühle Brise schob ihm den Duft näher an die Nase und umspielte seine schwarzen Haare, während die silbernen Augen durch die Sonnen leicht funkelten.
Die Richtung des Geruches festgelegt ging er einfach an dem Mädchen am Boden vorbei Richtung Wald. Was Luca nicht merkte war das sich der Anhänger seiner kette löste und erst auf Sayuki Kopf stürzte und dann im Gras neben ihr landete.

tbc:kleines Waldstück


Zuletzt von Luca Croszeria am Mi Jul 27, 2011 8:56 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 25.07.11
Alter : 21
Yen : 10
Ort : Hoch am Meer in einem kleinen Kaff

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Di Jul 26, 2011 2:23 pm

Der Mann war mir unheimlich. Definitiv. Nicht nur, dass er einen so schrecklich finsteren Gesichtsausdruck drauf hatte, nein er redete auch noch mit einer Stimme, als ob er geradewegs auf dem Weg zu einer Beerdigung wäre. Nicht, dass ich das abschreckend oder doof fand. Es war einfach nur ein wenig gruselig. Immerhin konnte man aber meinen, dass er nicht zu viele Worte gebrauchte, was dann doch ein kleiner, ganz kleiner Sympathiepunkt war. Ich nämlich hasste es, wenn die Leute unnütze worte gebrauchten oder sich ohne jeglichen Sinn über das Wetter oder dergleichen unterhielten - Welchen Sinn hatte so etwas denn schon? Wenn man etwas wissen wollte, dann hatte man direkt danach zu fragen, eine Antwort zu erhalten und sich demit zufrieden zu geben. So wie ich in diesem Moment auch. Der Herr wollte also nichts von mir. Gut. Er stand einfach nur so wie ein Depp in der Gegend vor am Boden liegenden Menschen herum und starrte Löcher in die Luft. Und da sagten die Leute, ich wäre merkwürdig. Zwischen lauter Werwölfen, Dämonen und anderem Kram war ich ja wohl im Vergleich verdammt noch mal ganz und gar normal. Mich mit diesem Gedanken selbst etwas nervend, hatte ich also vorgehabt, mich jetzt einfach davon zu machen. Immerhin war dreißig dreißig und ich hatte eine Abmachung mit mir selbst getroffen, von der ich mich wenigstens heute einmal nicht ablenken lassen wollt - Bis mich dann etwas am Kopf traf. Tja, Pech gehabt Sayuki. Sobald ich die Kette nämlich in der Hand hatte, war das Suchen nach einem anderen Ort vollkommen aus meinem Kpf vertrieben worden. Ob der Anhänger wohl dem Riesen von eben gehörte? Ich spielte mit dem Gedanken, ihm hinterherzugehenm doch dann sah ich wieder dieses unheimliche GEischt vor meinen Augen und ich rang eine ganze Zeit lang mit mir selbst, was ich nun tun sollte.
Nachdem ich geistig also mal wieder um mehrere Ecken gegangen war, war ich zu dem Schluss gekommen, dass ich ja auch ein komisches Gesicht hatte und es mich aufregen würde, wenn man mir nur deswegen einfach etwas Verlorenes nicht wiedergeben würde. Dann war da noch irgendetwas davon gewesen, dass eine Kreuzform mehr vermisst werden würde, als ein Kreis und ehe ich mich versah, hatte ich also auch schon mehrere Schritte in die Baum gruppe gemacht, um mein Handgelenk die Kette gewickelt. Den Kopf im wahrsten Sinne des Wortes also in den Wolken, oder zumindest dort hingerichtet stiefelte ich mit einem etwas offen stehendem Mund durch die Gegend, und suchte nach dem Kerl. Soweit das in meiner Position möglich war. Es hat dann etwa drei Minuten gedauert, bis ich mir darüber bewusst wurde, dass er wohl kaum in den Baumwipfeln über mir herum fliegen würde und schüttelte, empört über meine eigene Naivität den Kopf. Ein fataler Fehler. Die Tollpatschigkeit meiner Selbst ließ nämlich so gleich nicht sehr lange auf sich warten und ich purzelte vorne über, über etwas, dass sich als bloße Luft entpuppte. Ich war halt dich ein Volltrottel. Nicht nur, das sich einen spitzen Schrei dabei ausgestoßen hatte, ich hatte mir auch noch einen verdammten Splitter in den Handballen gerammt. Es tat sich wirklich weh, um genau zu sein spürte ich nicht einmal etwas, doch zu allem Überfluss hatte sich das Teil nict nur in meiner Hand, sondern auch in der Kette verfangen und ich saß mit ein paar Schrammen an den Beinen da, einen nicht schmerzenden Splitter in der Hand und einer Kette darum gewickelt da. Wenn ich das Teil herauszog, würde es bstimmt anfangen zu blluten und die Kette würde verschmutzen, dann würde der Riese nach meiner Vorstellung sauer werden und ich war am Arsch. Was also tun? Die Augen immer noch auf das recht große Teil in meiner Hand gerichtet legte ich den Kopf etwas schief und fing an mir den Kopf zu zerbrechen.

tbc. Kleines Waldstück
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 29.12.11
Yen : 6

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Fr Dez 30, 2011 6:18 pm

- First Post -

Es regnete. Das war das Erste, was ich feststellte, als ich aus dem Schulgebäude trat und in den grauen Himmel blickte. Ein schönes Wetter, zumindest wie es fand. Trübsinnig, dunkel und stürmisch. Was gab es denn Schöneres zu dieser Jahreszeit? Ich ging ein paar Schritte nach vorne und spürte, wie sich die vielen Tropfen langsam über mich ergossen. Es war mir ziemlich egal, ob ich nass wurde oder nicht, immerhin tat das nichts zur Sache. Es war nur so, dass dieser Ort jetzt vollkommen leergefegt war, da keiner der vielen Schüler Lust hatte, bei solch einem miesen Wetter im Freien herumzulaufen. Mir persönlich war das egal. Immerhin gab es nichts, was wundervoller war als traurige Stimmung und dieser leere Hof inmitten des Regens erinnerte wohl die meisten Leute an schlechte Tage. Mich auch, jedoch nicht an meine, selbst wenn ich die auch hatte. Es erinnerte mich viel mehr dara, dass ich am nächsten Tag noch einen Termin mit einem kleinben, hysterischen, nervigen Mädchen hatte, dass ich irgendwie dazu bringen müsste, aufzuhören zu heulen, denn das tat sie jedes Mal, sobald sie mein Büro betrat. Es gefiel mir, natürlich, daran ließ sich nichts abstreiten und auch, dass sie ständig Nervenzusammenbrüche erlitt ließ mich im Nachhinein lachen, wie ich es nur selten in meinem Leben tat. Selbst jetzt zauberte es mir ein leises Lächeln auf das GEsicht und ich legte meine Hände in die Taschen meiner Hose und senkte den Kopf ein wenig. Ich hatte heute nicht mehr wirklich viel zu tun. Ein wenig schreiben, etwas Papierkram, das war üblich, doch bis dahin war noch mehr als genug Zeit, immerhin war es gerade einmal morgen und eine Beschäftigung der ich nachgehen konnte war noch lange nicht gefunden. Natürlich hatte ich auch hier bereits ein paar Leute kennengelernt, mit denen ich spielen konnte, doch leider waren Beide heute nicht anwesend, zumal ich stark vermutete, dass der Junge, den ich ebenso in Gedanken hatte noch in dieser woche den Löffel abgeben würde. Drogenabhängig und besser war das durch meine kurzfristige Behandlung weiß Gott nicht geworden. Eigentlich hatte ich ihn zu einem Psychiater weiterleiten wollen, aber irgendwie war mir das in den letzten Tagen zu anstrengend gewesen und jetzt machte der Loser Urlaub mit seiner Familie auf irgendeiner Südsee-Insel. Wer das Geld hat, was? schoss es mir bei diesem GEdanken durch den Kopf und ich wandte den Kop herum auf der Suche nach einer Band, die durch irgendetwas vor dem Regen geschützt wäre. Ein paar Sekunden begossen zu werden, war ja nicht schlecht, aber übertreiben musste man es ja nun auch wieder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 20.08.10
Yen : 51
Ort : In my own World ...

[RPG-Figur]
Sonstiges: Lehrer
Liebe: -
Alter: 17 ?

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Sa Dez 31, 2011 10:57 am

~First Post~

    Regen tropfte auf mein kaltes Gesicht. Ihre Aura war deutlich zu spüren. Ich fragte mich, wo Faith nur war. Ohne meinen Zwilling fühlte ich mich so leer, wie es sich keiner Vorstellen konnte. Erst in diesem Moment merkte ich, wie meine Katze Fai sich an mich drückte. Es regnete in Strömen und sie war nicht geschützt. "Oh. Entschuldige." sagte ich lächelnd und ging zu einer trockenen Stelle unterm Dach. Die Schule war groß, wenn nicht sogar gigantisch. Ich fragte mich, wen ich hier alles kennenlernen würde, bevor ich tief seufzte. Faith.. Ich strich mein blondes Haar aus dem Gesicht und sah hinaus in den Regen. War dort jemand? Es schien so! Derjenige hatte aber keinen Regenschirm und würde so langsam nass. Sehr nass. Ichüberlegte ob ich ihm helfen sollte. Ich kannte die Person nichtmal. Und das lehrte mich bis jetzt nichts gutes. Also wartete ich ab und atmete tief ein. Es roch noch warmer, nasser Erde und frisch gemähtem Grass. In den Pfützen spiegelte sich das wenige Sonnenlicht und das gab mir das Gefühl von Hoffnung. Früher sagte Faith immer, das die letzten gespiegelten Strahlen die besondersten sind und das man sie festhalten sollte. Hach, sie war ein so poetisches Kind gewesen. Warum musste dieser Mistkerl nur in unser Leben treten? Schande über seine Eltern. Schande über sie, weil er ein Misratener Mensch ist der andere zu seinem gunsten quält. Ooh, wie ich solche Leute nur hasse.

____
Was wirst du tun, wenn das Ende der Welt in deinen Händen liegt?

~Zweitchara von Mariah Anderson~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bumb.newforum2u.com/profile.forum?mode=editprofile
Daimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 29.12.11
Yen : 6

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   So Jan 01, 2012 1:23 pm

Ich hatte gerade eine Stelle gefunden, von Bäumen gesäumt und eigentlich ideal um sich dort für eine Weile aufzuhalten, als ich bemerkte wie mich Jemand beobachtete. Zumindes kam es mir so vor und als ich den Kopf ein kleines Stück zur Seite neigte, erkannte ich ein Mädchen, um einiges jünger als ich und vermutlich eine Schülerin. So schien es auf jeden Fall. Ein leichtes, freundliches Lächeln legte sich auf meine Lippen und mir kam der Gedanke, dass dies wohl mit sicherheit meinen Tag retten könnte. Ich wichte mit einer Hand kurz ein paar der nassen Haare aus meinem Gesicht und machte dann ein paar Schritte auf sie zu. Besonders glücklich wirkte sie nicht, eher etwas in Gedanken, doch das machte mein Lächeln nur um so größer. Was gab es denn schöneres als leidende Wesen? Nun gut, nach außen hin würde man das Lächeln wohl kaum so deuten, darin hatte ich Übung und ebenso keinerlei Ambitionen als sadistischer Schwachkopf dazustehen. Nein, auch wenn ich sadistisch bin, ich bin immerhin noch intelligent genug, dabei selbst als Dämon nicht aufzufliegen. Enrschuldige? fing ich daher also eher vorsichtig an, die Hände zugleich in die Hosentaschen legend. Ist alles in Ordnung bei dir? Du siehst nicht gerade glücklich aus. Eine kurze Feststellung, wie ich sie eben schon in Gedanken vorgenommen hatte. Ich wusste nicht, ob die Kleine zu den Leuten gehörte, die sich über Gesellschaft freuten (Eine überaus merkwürdige Eigenschaft), doch ich entschloss mich dazu, es einmal freundlich zu versuchen - in den meisten Fällen funktionierte es. Allgemein bevorzugte ich es, Leuten auf diese Weise nachezukommen, denn es war mit Sicherheit am einfachsten. Personen die freundlich waren, vertraute man, zumindest wenn es authentisch wirkte und auch ohne in diesem Falle angeben zu wollen konnte ich sagen, dass es bei mir bisher immer so gewirkt hatte. Daran einmal durchschaut woden zu sein konnte ich mich auf jeden Fall nicht erinnern, selbst wenn man einmal von meinen psychisch labilen Patienten absah, bei denen so etwas nur allzu oft der Fall war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 20.08.10
Yen : 51
Ort : In my own World ...

[RPG-Figur]
Sonstiges: Lehrer
Liebe: -
Alter: 17 ?

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Sa Feb 11, 2012 12:07 pm

    Ich seufzte. Der Gedanke daran was mit meiner Schwester die letzten Jahre geschehen ist, war einfach nur wiederlich und grausam. Ich schüttelte leicht den Kopf. Wie kann man nur zu so einem Menschen werden? Plötzlich hörte ich eine Stimme und blickte hoch. Dort stand der junge Mann den ich vorher gesehen hatte. >>Ist alles in Ordnung bei dir? Du siehst nicht gerade glücklich aus.<< Ich überlegte was ich dazu sagen sollte. Die Seelen die in meinem Amulett verschlossen waren redeten mir zu ich solle ihm nicht vertrauen, ihn verscheuchen, doch seine Aura sagte das er nicht böse war. Nur anders. Eine Dämonische Aura war es die ihn umringte. Aber ich hatte keine Angst. Also schaute ich ihm in die Augen und antwortete so wie ich es immer tat. "Nein, nein. Es ist alles in Ordnung. Ich habe nur ein wenig an früher gedacht, mehr nicht." Ich wollte mich gerade umdrehen und gehen, da viel mir wieder etwas ein. "Sagen sie.. sind sie Lehrer?" Ich musste leicht nekisch lächeln. Leher waren für ich immer untere Wesen gewesen. Was sollten sie schon anstellen? Wir scheuchen sie herum damit sie uns etwas beibringen. Und dabei quälen wir sie mit unserem Gerede und Verbesserungen. Wie niveaulos.

____
Was wirst du tun, wenn das Ende der Welt in deinen Händen liegt?

~Zweitchara von Mariah Anderson~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bumb.newforum2u.com/profile.forum?mode=editprofile
Daimon

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 29.12.11
Yen : 6

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   So Feb 19, 2012 6:19 pm

So wie es aussah hatte der Beginn meines alltäglichen Handelns nichts wirkliches gebracht, denn ehe ich mich versah, hatte man auch schon versucht, mich abzuschütteln. Aber nun gut, ich war niemand, den so etwas aufhielt, im Gegenteil, Abweisung in solchen Situationen war meist nur ein Zeichen dafür, dass man auf Grund gestoßen war und mich brachte es dazu, nur noch interessierter zu werden. Wie es allerdings schien, war dieses Mädchen vor meinen Augen keines, das man als in sich gekehrt oder zurückhaltend beschreiben könnte, denn gerade, als sie sich von mir abgewendet hatte, blickte sie schon wieder frech über ihre Schulter zu mir nach hinten und fragte mich, ob ich ein Lehrer sei - die sie, ihrem Blick nach zu urteilen, nicht wirklich ausstehen konnte, beziehungsweise wirkte es so, da es für mich so aussah, als mache sie sich mit dieser Frage in gewisser Weise darüber lustig. Ein Glück, dass ich es nicht war.
"Oh nein, nicht doch!, lachte ich also auf eine herzliche Weise und winkte immer noch freundlich dreinblickend ab. Ich bin hier als Schulpsychologe angestellt und du hast irgendwie etwas traurig ausgesehen. Nun ja, es kann auch nur meine Einbildung gewesen sein, so viel, wie ich in den letzten Tagen zu tun hatte.. Scheinbar verlegen kratzte ich mich am Hinterkopf und wandte den Blick ein wenig zur Seite, vorsätzlich überlegend, was ich als nächstes sagen sollte. Die freundliche Art schien mir bei diesem Mädchen ganz sinnvoll, dem ersten Eindruck nach zu schätzen zumindest. Also mein Name ist auf jeden Fall Daimon Yamamoto, allerdings denke ich, das es genügt, wenn du mich einfach bei meinem Vornamen nennst. Wieder lächelte ich sie auf die übliche warme Weise an und entschloss mich, erst einmal abzuwarten, wie dieses Verhaltensmuster bei der Kleinen ankam, immerhin wollte ich mich nicht zu früh auf etwas bestimmtes festlegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 20.08.10
Yen : 51
Ort : In my own World ...

[RPG-Figur]
Sonstiges: Lehrer
Liebe: -
Alter: 17 ?

BeitragThema: Re: Der Pausenhof   Mi Feb 22, 2012 3:51 pm

    Ich hatte mich wohl etwas zu früh gefreut. leider war er kein Leher, sondern Schulpsychologe. Also jemand, vor dem man Angst haben sollte. Natürlich, die meisten würden denke ich übertreibe, aber das tue ich ganz und garnicht. Ein Schulpsychologe greift doch in deine Gedanken ein.. In deine seelische Heimat. Ziemlich gefährlich. Besonders für mich, da ich ja fast nur aus Seelen bestehe.. "Oh. Also, ein Schulspsychologe? Das klingt sehr interessant." murmelte ich und drehte mich wieder zu ihm um. Ich sah ihn genau an und begutachtete jede Bewegung. Man konnte ja nie vorsichtig genug sein. >>..du hast irgendwie etwas traurig ausgesehen..<< ..ich muss vorsichtig sein. Er kratze sich verlegen am Kopf. Hm, merkwürdige Angewohnheit, aber gut. >>Also mein Name ist auf jeden Fall Daimon Yamamoto, allerdings denke ich, das es genügt, wenn du mich einfach bei meinem Vornamen nennst.<< "Ah, Daimon also. Äh.. nett sie kennenzulernen." Ich räusperte mich kurz. Daimon. War die übersetzung davon nicht Dämon? Ich begutachtete meinen gegenüber nochmal, bis mir auffiel das ich mich noch nicht vorgestellt hatte. "Nun, mein Name lautet Astra. Astra Elvya." Ein Windstoß wehte mein goldenes Haar in den Wind.

____
Was wirst du tun, wenn das Ende der Welt in deinen Händen liegt?

~Zweitchara von Mariah Anderson~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bumb.newforum2u.com/profile.forum?mode=editprofile
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Pausenhof   

Nach oben Nach unten
 
Der Pausenhof
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Pausenhof

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tesaiku Academy :: Die Schule :: Schulgelände-
Gehe zu:  
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen